Herpes vs. Lachs-Quinoa. Wer gewinnt?


Aus aktuellem Anlass haben wir gerade ein Gericht für eine Klientin zusammengestellt, die akut an Herpes leidet.

Wie immer in der Rubrik „Nahrung als Medizin“: Die maximalen gesundheitlichen Eigenschaften der Lebensmittel genutzt, um Effekte zu erzielen die sonst nur Medikamente schaffen. Und dabei trotzdem die kulinarischen und alltagstauglichen Aspekte nicht zu kurz kommen lassen. Kurz um: Lecker, schnell zubereitet & der Herpes ist auch noch im Nu weg.

Gebackener Lachs auf Quinoa

Zutaten für 2 Portionen:

300g Lachsfilet mit Haut

1 Zucchini

1/2 Glas Artischockenherzen

1 kleine Bio-Zitrone oder Bio-Limette

250g Quinoa

Olivenöl

japanische Sojasoße

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Den Quinoa ganz nach Verpackungsanleitung in Wasser kochen, bis er gar ist. Nebenbei die Zucchini in dünne Scheiben schneiden und sie mit einem Spritzer Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten bis sie goldgelb ist. (Du kannst das Anbraten auch weglassen, wenn du mehr auf den knackigen Geschmack der Zucchini stehst.)

Danach die Bio-Zitrone waschen und quer in hauchdünne Scheiben schneiden. Umso feiner Du sie schneidest, umso besser können sich ihre Geschmacksaromen mit den restlichen Zutaten verbinden. Den Lachs in zwei Hälften teilen. Am besten mit einem scharfen Messer und mit der Haut nach unten.

Zum Schluss wird alles in eine ofenfeste Auflaufform gelegt. Beginne mit dem Quinoa, dann die Zucchini und die Artischockenherzen, die Hälfte der Zitronenscheiben, den Lachs mit der Haut nach oben. Am Ende wird alles nach Lust und Laune mit den restlichen Zitronenscheiben garniert.

Und ab in den Backofen. Nach 20-25 Minuten sollte der Lachs gar und alles ein wenig angebräunt sein.

Das Gericht mit Sojasoße servieren. Und wenn Du es bis heute noch nie ausprobiert hast, dann lade ich dich herzlich ein auch einmal die Zitronenscheiben inklusive Schale zu probieren. Sie werden oft nur als Dekoration missachtet, geben aber eine herrlich säuerliche Note zu dem Gemüse und Fisch.

Das Rezept kann außerdem nach Belieben abgewandelt werden. Je nach Jahreszeit und Gemüseangebot. Zu unseren weiteren Lieblingsvarianten zählt: Lauch, Paprika (für ein bisschen extra Vitamin C), Zucchini und Rote Beete (noch mehr Eisen!). Dabei wird anstatt Sojasoße eine Senfsoße gemixt und vor dem Backen zwischen Gemüse und Fisch gegeben.

Für die Senfsoße: 2 Teelöffel Djionsenf, Saft von einer Bio-Zitrone, einen guten Schuss Olivenöl in eine Tasse geben, sämig rühren, ggf. ein bisschen Wasser dazu um es flüssiger zu machen. Mit Salz&Pfeffer abschmecken.

Gesundheitliche Aspekte:

Ganzes Gericht (für 2 Personen)

ca.: 1560 kcal / 52 g Fett / 160 g KH / 96 g Eiweiß

Macht 2 Personen satt und glücklich

Erst einmal zur Klärung. Was ist eigentlich Herpes beziehungsweise Herpes Simplex.

Die oft zitierten Herpesviren lösen die Infektion lediglich aus. Es gibt darüber hinaus eine Vielzahl von Stoffwechsel bedingten Vorgängen, die den Ausbruch deutlich begünstigen. Andersherum kann man den Heilungsprozess mit entsprechendem Wissen auch deutlich beschleunigen :)

Herpes ist erstmal nur eine mögliche Symptomatik die bei einer bestimmten Anti-Entzündlichen Arbeitsweise des Immunsystems auftreten kann.

In den allermeisten Fällen ist diese konkret bei Herpes verbunden mit einem akuten Mangel oder unzureichendem Stoffwechsel der Aminosäure Lysin. Hinzu kommen häufig Mangelzustände im Bereich Vitamin B (Insbesondere B6) und einiger Mineralien und Spurenelementen wie Eisen, Magnesium, Mangan und Kupfer.

Der Tagesbedarf eines durchschnittlichen gesunden Erwachsenen:

Lysin 1g / Tag

Mangan: 2-5 mg / Tag

Kupfer: 1,2 mg / Tag

Magnesium: 350 mg / Tag

Eisen 12 mg / Tag

Vitamin B6 1,5 mg / Tag

Anteile in diesem Wundergericht:

Lysin 8,5 g Lysin

Mangan: 4,5 mg

Kupfer: 2,9 mg

Magnesium: 310 mg

Eisen 9,5 mg Eisen

Vitamin B6 920 microgramm

Aus der Hälfte des Gerichtes ergibt sich somit:

Lysin: 425 % des Tagesbedarf

Mangan 71 % des Tagesbedarf

Kupfer: 120 % des Tagesbedarf

Magnesium: 44 % des Tagesbedarf

Eisen: 40 % des Tagesbedarf

B6: 31 % des Tagesbedarf

Das bedeutet:

1.: Genug Lysin um den Mangel auszugleichen.

2.: Zusätzlich sind alle wichtigen Stoffe die als Co-Faktoren agieren in ausreichenden Mengen vorhanden.

3.: Hatte ich schon erwähnt, dass es lecker ist ;)

#diabetes #magnesium #Rezept #Gesundheit #abnehmen #ChronischeEntzündungen #chronischeKrankheiten #Nahrung

137 Ansichten

Du hast eine Frage:

Louis Weidenkopf

info[at]louisweidenkopf.com

 

Newsletter abbonieren:

Neueste Gesundheitsinfos, Rezepte und Workshopangebote als Erster erhalten.

Ich habe die Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden und stimme dieser zu.
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,