top of page

Beste Ernährung bei Stress


Nüsse, Schokolade und vor allem Salat sind für stressige Zeiten ungeeignet und ungesund.




Was sind nun die besten Nahrungsmittel, um mit akutem Stress umzugehen? Also während Überstunden oder Zeiten enormen Arbeitsdrucks. Das werde ich als Erstes zeigen.


Und als Zweites werde ich erklären, was das beste Essen ist, um in stressigen Phasen möglichst wenig unter dem Stress zu leiden und gesund und energetisch zu bleiben.

Die zwei sind nämlich ein riesigen Unterschied. Das ist auch der Grund, warum die meisten genau das falsche Essen.


Beste Lebensmittel, um besser mit akutem Stress umzugehen.

Damit du zu den weniger als 1 % der Leute gehörst, die ab jetzt allein durch die richtige Ernährung deutliche besser durch Stress kommen, musst du nur eine Sache verstehen:


Wie dein Körper und vor allem dein Gehirn auf Stress reagiert und was du entsprechend in fordernden Situationen brauchst.


Stress bedeutet Energiebedarf. Und zwar maximal Glukose fürs Gehirn.


Glukose ist eine Zuckerform.

Wenn man dem Gehirn Glukose gibt, kannst du schnell die besten Entscheidungen treffen und das ganze Stresssystem wird auch schnell heruntergefahren.


Als Faustregel:

Je weniger Glukose im Essen anwesend, desto länger bleiben die ganzen Stresshormone im Blut aktiv. Besonders Cortisol.


Deshalb funktioniert etwas Zuckerreiches wie Schokolade auch schon relativ gut, weil da viel Zucker drin ist und

die Hälfte vom Haushaltszucker ist Glukose.


Platz 3: Schokolade



Natürlich gibt es natürlich noch bessere Sachen, die man bei Stress essen kann. Denn mit zum Beispiel der Schokolade ist man ja Zucker in Kombination mit Fett. Und das Fett kann in dem Augenblick nur sehr schlecht aufgenommen werden.


Deshalb sind Nüsse auch nicht gut WÄHREND einer stressigen Zeit. Anders sieht es aus, in stressigen PHASEN. Aber dazu später mehr.


Also Fett während Stress führt meist dazu, dass Fettdepots wachsen. Das ist mitunter auch der Grund, warum viele Politiker so übergewichtig sind. Also niemals während Stress Zucker und Fett.

Besser ist tatsächlich nur Zucker. Und am besten: In natürlicher Form. Also Früchte.


Platz 2:

Früchte generell sind deutlich besser: Apfel, Birne, Banane, …



Das ist zwar schon deutlich besser als Schokolade und Nüsse, aber es geht NOCH besser. Denn die haben hauptsächlich Fruktose. Also Fruchtzucker. Logisch, sagt der Name.


Das absolut Beste, was du während Stress essen kannst, sind glukosereiche Früchte. Es gibt Früchte, die ein Übermaß an Glukose haben.

Platz 1:

Beeren, Papaya, Südfrüchte, Steinfrüchte, all diese Dinge. Während der stressigen Zeit sind diese absolut super. Gerade wenn du viel Stress hast, brauchst du auch kein schlechtes Gewissen haben ein bisschen öfter mal solche Obstsorten zu essen und auch zwischenzeitlich zu snacken.




Ernährung während stressiger Phasen

Jetzt kommen wir zu der Zeiten nach der Stresszeit zum Beispiel der Feierabend. Was kannst du essen um den Stress möglichst gut runter zu fahren und zu entspannen und einfach für den nächsten Tag wieder viel Energie zu haben.


Das Schlimmste, was du machen kannst, ist jetzt einen Salat zu essen. Scheinbar gesund, aber sehr wenig Kalorien. Das führt dazu, dass das Gehirn weiter gestresst bleibt. Es kann sogar passieren, dass man nach einigen Stunden noch gestresster ist als vorher. Und wenn du dann nachts mit unruhigem Herzschlag aufwachst, weißt du sicher, dass du dem Körper nicht genügend Energie gegeben hast.


Wenn du jetzt abends nach dem stressigen Tag sehr viel Lust auf was Zuckerreiches in Kombination mit Fett bekommst, sowas wie Kuchen oder Pizza, dann beruhigt es zwar dein Stresssystem, ist aber auf Dauer natürlich nicht das gesündeste.


Es gibt Nahrungsmittel, die nicht nur den Stress im Moment beenden, sondern sogar deinen Umgang mit Stress am nächsten Tag verbessern können. Sozusagen deine Resilienz gegenüber Stress nachhaltig wirklich positiv beeinflussen können.


Platz 1 (für stressige Phasen)

Das beste, was du tun kannst, ist dich mit einer der folgenden beiden Kombinationen satt zu essen:

Entweder Eiweiß mit Fett zum Beispiel ein großes Steak, Geflügel und dazu buntes Gemüse oder Salat.



Mein Tipp für stressige Zeiten: 15 Minuten Rezept / Alles drin was man braucht: Curcumahünchen mit Salat


Wenn du dich vegan oder vegetarisch ernähren möchtest, dann kannst du die Kombination aus Eiweiß und Kohlenhydrate essen. Also Gemüse mit z.B. Hülsenfrüchten etc. Da das aber andere gesundheitliche Probleme mit sich bringen kann, würde ich dann regelmäßig mit Eiweiß / Fettvarianten durchwechseln

z.B. Samen, Nüsse, etc.


Oder alternativ geht auch mal die Ketogene Diät, wo man hauptsächlich Fette konsumiert. Zum Beispiel über Olivenöl oder auch Avocado, Tahin, Mandelmus. etc.

Die Ketogene Diät ist allerdings nur für sehr wenige Menschen über einen langen Zeitraum gesund. Also ist das keine langfristige Lösung.


Was du auch um jeden Preis vermeiden solltest, ist über längeren Zeitraum Fette und Kohlenhydrate zu stark zu kombinieren. Besonders während Stress. Das kann Folgeerkrankungen deutlich erhöhen. Sowas wie Cortisolresistenz oder ein Burnout. Ein paar der Frühzeichen davon sind, wenn du trotz solch einem befriedigenden und sättigenden Essen nicht gut durchschlafen kannst und morgens ohne Kaffee keine Energie hast in den Tag zu starten. Wenn du dazu Fragen hast, schreib mich gerne an.


Abschließend noch ein letzter Tipp zum Essen während Stress:


Das Einzige, was noch schlimmer ist als Kohlenhydrate + Fett während Stress ist Fasten während Stress. Auch jegliche Form von FDH oder Kalorienreduktion. Warum erkläre ich in diesem Video. Falls du während Stress entgiften oder abnehmen möchtest, gebe ich in dem Video Tricks, die deutlich gesünder für dich sind als Fasten.





Quellenangaben:

Bild 1: Kristin Sauerbrey

Bild 2: Louis Weidenkopf

Bild 3: Louis Weidenkopf

Bild 4: Bon Vivant

Bild 5: Louis Weidenkopf


152 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page